Geprüfte Werkstoff-Qualität von CREAFLEX®
– nach NORSOK, NACE, API

 

Explosive Dekompression & Sauergas (H2S) Beständigkeit

Werkstoff Nr. Polymer Type Temp. (min) Temp. (max) Zulassungen gemäß
Explosive Dekompression (ED)

Sauergas (H2S) Beständigkeit

NORSOK M-710
Rev2
Custom Testing NORSOK M-710
ISO 23936-2
NACE
TMO187-2011
API 6A
10% CO2
100°C
150 bar
20,1 bar/min
10% C02
190°C
300 bar
100 bar/min
10% H2S
@125°C
20% H2S
@100°C
10% H2S
@100°C
HP-400 FFKM – 20°C + 260°C  
HP-306 FKM-LT – 60°C + 232°C  
HP-302 FKM – 45°C + 230°C  
HP-301 FKM – 40°C + 250°C  
HP-300 FEPM – 15°C + 230°C  
HP-202 FKM - 20°C + 250°C  
HP-200 FKM - 30°C + 200°C  
HP-151 HNBR – 50°C + 150°C  

Aggressive Medien und kritische Gase sicher abdichten!

Außergewöhnliche Belastungen an das Dichtungsmaterial sind besonders in der Öl- und Gasindustrie anzutreffen. Hier müssen Dichtungen bei kritischen Gasen, wie z.B. Erdgas mit Anteilen von CH4, H2S und CO2, bei hohen Drücken bis zu 400 bar, sicher funktionieren. Bei schneller Druckentlastung, welche bei Kompressoren üblicherweise bei 100 bar/min liegt, kann es bei herkömmlichen Elastomerdichtungen zu Beschädigung durch „explosive Dekompression“ kommen. Die Folgekosten durch Stillstand der Produktionsanlagen sind immens.

Die CREAFLEX® Hightech-Elastomere erfüllen diese extremen Anforderungen sicher und zuverlässig und leisten einen großen Anteil an der Prozesssicherheit der Produktionsanlage.

Alle Werkstoffeigenschaften auf einen Blick:

  • Extreme Resistenz gegen „explosive Dekompression“
  • Lange Lebensdauer
  • Sehr gute Beständigkeit in aggressiven Medien wie Sauergas, Amine, Methanol, aromatische Kohlenwasserstoffe

 

CREAFLEX® Spezialelastomere für kritische Fördermedien und extreme Einsatzbedingungen!

Createc-News